Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

wie­gen

Wortart: schwaches Verb
Wort mit gleicher Schreibung: wiegen (starkes Verb)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: wie|gen
Beispiele: du wiegst; du wiegtest; gewiegt; sich wiegen

Bedeutungsübersicht

    1. (ein kleines Kind, besonders in der Wiege) sanft schwingend hin- und herbewegen
    2. sanft hin- und herbewegen, in schwingende, schaukelnde Bewegung bringen
    3. sich leicht schwingend hin- und herbewegen
  1. mit einem Wiegemesser zerkleinern
  2. (beim Kupferstich die Platte) mit einem Wiegestahl aufrauen

Synonyme zu wiegen

Aussprache

Betonung: wiegen🔉

Herkunft

zu Wiege

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich wiegeich wiege 
 du wiegstdu wiegest wieg, wiege!
 er/sie/es wiegter/sie/es wiege 
Pluralwir wiegenwir wiegen 
 ihr wiegtihr wieget 
 sie wiegensie wiegen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich wiegteich wiegte
 du wiegtestdu wiegtest
 er/sie/es wiegteer/sie/es wiegte
Pluralwir wiegtenwir wiegten
 ihr wiegtetihr wiegtet
 sie wiegtensie wiegten
Partizip I wiegend
Partizip II gewiegt
Infinitiv mit zu zu wiegen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. (ein kleines Kind, besonders in der Wiege) sanft schwingend hin- und herbewegen

      Beispiele

      • ein Kind [in der Wiege, in den Armen] wiegen
      • sein Kind in den Schlaf wiegen (durch Wiegen zum Schlafen bringen)
    2. sanft hin- und herbewegen, in schwingende, schaukelnde Bewegung bringen

      Beispiele

      • die Wellen wiegen den Kahn
      • der Wind wiegt die Ähren [hin und her]
      • [zweifelnd] den Kopf wiegen (ihn langsam [wiederholt] von einer Seite zur anderen neigen)
    3. sich leicht schwingend hin- und herbewegen

      Grammatik

      sich wiegen

      Beispiele

      • sich im Tanz, im Takt, zu den Klängen der Musik wiegen
      • das Boot wiegt sich sanft auf den Wellen (wird von den Wellen gewiegt 1b)
      • die Halme wiegen sich im Wind (werden vom Wind hin- und hergewiegt)
      • <seltener auch ohne »sich«>: die Äste wiegen im Wind
      • einen wiegenden Gang haben
      • <in übertragener Bedeutung>: ich wiege mich in der Hoffnung (gehoben; hoffe zuversichtlich), dass bald eine entscheidende Wende eintreten wird
  1. mit einem Wiegemesser zerkleinern

    Beispiele

    • Petersilie [fein] wiegen
    • fein gewiegte Kräuter
  2. (beim Kupferstich die Platte) mit einem Wiegestahl aufrauen

Blättern

↑ Nach oben