wi­der

Wortart: Präposition
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: wi|der
Beispiele: das war wider meinen ausdrücklichen Wunsch; wider Erwarten; wider Willen; vgl. aber wieder; das Für und [das] Wider

Bedeutungsübersicht

  1. (gehoben) gegen
  2. (gehoben) drückt einen Gegensatz aus; entgegen
  3. (landschaftlich) gegen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort oder diese Verbindung ist rechtschreiblich schwierig (Liste der rechtschreiblich schwierigen Wörter).

Synonyme zu wider

gegen, im Gegensatz/Widerspruch zu, kontra, zuwider

Aussprache

Betonung: wider🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch wider, althochdeutsch widar(i) (Präposition, Adverb), eigentlich = mehr auseinander, weiter weg; vgl. wieder

Grammatik

Präposition mit Akkusativ

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. gegen (2a)

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiele

    • wider die Ordnung, die Gesetze handeln
    • wider jemanden Anklage erheben
  2. drückt einen Gegensatz aus; entgegen

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiele

    • es geschah wider ihren Willen
    • wider Erwarten
  3. gegen (1)

    Gebrauch

    landschaftlich

    Beispiel

    wider eine Wand laufen

Blättern

↑ Nach oben