Duden Formate-Menü

Duden Suchbox

wandern

Verwenden Sie die folgende URL, um den Artikel zu zitieren:

http://www.duden.de/node/676691/revisions/1326041/view


wan­dern

Wortart: schwaches Verb

Häufigkeit: 

Rechtschreibung

Worttrennung:
wan|dern
Beispiele:
ich wandere; [Regel 82]: das Wandern ist des Müllers Lust

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu wandern

Aussprache

Betonung:
wạndern

Zum Abspielen installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.
Alternative: Als mp3 abspielen

Herkunft

mittelhochdeutsch wanderen, Iterativbildung zu althochdeutsch wantōn (↑wandeln), eigentlich = wiederholt wenden, dann: hin und her gehen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »ist«

Bedeutungen und Beispiele

  1. eine Wanderung (1), Wanderungen machen

    Beispiele

    • gern, oft, viel wandern
    • einen ganzen Tag [in den Bergen] wandern
    • am Wochenende wollen, gehen, waren wir wandern
    • dort kann man gut, schön wandern
    • sie ist [durch den ganzen Odenwald] nach Heidelberg gewandert
    • diese Route bin ich noch nicht gewandert
    • mit dem Kajak wandern (eine Wasserwanderung machen)
    • mit dem Fahrrad wandern (eine Radwanderung machen)
    • <substantiviert>: zum Wandern in die Alpen fahren
  2. ohne ein Ziel anzusteuern, [gemächlich] gehen; sich irgendwo ergehen

    Beispiele

    • [ziellos] durch die Stadt, die Straßen wandern
    • im Zimmer auf und ab wandern
    • schlaflos wanderte er durch die Wohnung
    • <in übertragener Bedeutung>: (dichterisch) die Wolken wandern [am Himmel] (ziehen [am Himmel] dahin)
    • <in übertragener Bedeutung>: er ließ seinen Blick [von einem zum anderen] wandern
  3. (nicht sesshaft, ohne festen Aufenthaltsort) umher-, von Ort zu Ort, zu einem entfernten Ziel ziehen

    Beispiele

    • sie wandern [als Nomaden] durchs Land
    • die Lachse wandern Tausende von Kilometern [weit], zum Laichen in die Flüsse
    • wandernde Handwerksburschen, Artisten, Mönche, Scherenschleifer
    • <in übertragener Bedeutung>: der Brief war von Hand zu Hand gewandert (war von einem zum andern weitergegeben worden)
    • <in übertragener Bedeutung>: eine wandernde Düne (Wanderdüne)
  4. (zu einem bestimmten Zweck) an einen bestimmten Ort geschafft, gebracht werden

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • etwas wandert in/auf den Müll, in den Papierkorb
    • für dieses Delikt wandert er ins Gefängnis (wird er mit Gefängnis bestraft)

AdPlace (Wörterbuch) 4 unten

AdPlace (Wörterbuch) 2 rechts

AdPlace (Wörterbuch) 3 rechts