vier

Wortart: Zahlwort
Häufigkeit: ▮▮▮▮

Rechtschreibung

Worttrennung: vier
Schreibung als Ziffer: 4

Beispiel

<substantiviert>: Gespräche der großen Vier (der vier Großmächte USA, UdSSR, Großbritannien, Frankreich; nach dem Zweiten Weltkrieg)
Nur Kleinschreibung [Regel 78]:
  • die vier Elemente
  • die vier Evangelisten
  • die vier Jahreszeiten
  • etwas in alle vier Winde [zer]streuen
  • in seinen vier Wänden (umgangssprachlich für zu Hause) bleiben
  • sich auf seine vier Buchstaben setzen (umgangssprachlich scherzhaft für sich hinsetzen)
  • unter vier Augen etwas besprechen
  • das Mädchen wird bald vier [Jahre]
  • die letzten vier
  • alle viere von sich strecken (umgangssprachlich für sich ausstrecken und entspannen, auch für sterben)
  • auf allen vieren (umgangssprachlich für auf Händen und Füßen)
  • wir sind zu vieren oder zu viert
  • ein Grand mit vier[en]
Vgl. auch Vier, acht, drei

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Aussprache

Betonung: vier🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch vier, althochdeutsch fior, gemeingermanisches Zahlwort

Grammatik

Kardinalzahl

Blättern

↑ Nach oben