Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

un­be­dingt

Wortart: Adjektiv
Wort mit gleicher Schreibung: unbedingt (Adverb)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: un|be|dingt
Beispiel: unbedingte Reflexe

Bedeutungsübersicht

  1. ohne jede Einschränkung, absolut
  2. nicht bedingt
  3. (österreichische und schweizerische Rechtssprache) keine Bewährungsfrist aufweisend

Synonyme zu unbedingt

absolut, ausschließlich, bedingungslos, grenzenlos, ohne Vorbehalt, streng, strikt, total, uneingeschränkt, unter allen Umständen, völlig, vollkommen, vollständig; (bildungssprachlich) par force; (umgangssprachlich) hundertpro[zentig], partout

Aussprache

ụnbedingt🔉, auch: […ˈdɪŋt] 🔉

Grammatik

Steigerungsformen

Positivunbedingt
Komparativunbedingter
Superlativam unbedingtesten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-unbedingter-unbedingte-unbedingtes-unbedingte
Genitiv-unbedingten-unbedingter-unbedingten-unbedingter
Dativ-unbedingtem-unbedingter-unbedingtem-unbedingten
Akkusativ-unbedingten-unbedingte-unbedingtes-unbedingte

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderunbedingtedieunbedingtedasunbedingtedieunbedingten
Genitivdesunbedingtenderunbedingtendesunbedingtenderunbedingten
Dativdemunbedingtenderunbedingtendemunbedingtendenunbedingten
Akkusativdenunbedingtendieunbedingtedasunbedingtedieunbedingten

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinunbedingterkeineunbedingtekeinunbedingteskeineunbedingten
Genitivkeinesunbedingtenkeinerunbedingtenkeinesunbedingtenkeinerunbedingten
Dativkeinemunbedingtenkeinerunbedingtenkeinemunbedingtenkeinenunbedingten
Akkusativkeinenunbedingtenkeineunbedingtekeinunbedingteskeineunbedingten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. ohne jede Einschränkung, absolut (2)

    Beispiele

    • unbedingte Treue
    • unbedingte Verschwiegenheit, Loyalität
    • unbedingter Gehorsam
    • jemandem unbedingt vertrauen [können]
  2. nicht bedingt (a)

    Beispiel

    unbedingte (Physiologie; angeborene) Reflexe
  3. keine Bewährungsfrist aufweisend

    Gebrauch

    österreichische und schweizerische Rechtssprache

Blättern

↑ Nach oben