um­so

Wortart: Konjunktion
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: um|so
Beispiele: umso besser; umso größer; umso schöner

Bedeutungsübersicht

  1. drückt [in Verbindung mit je + Komparativ] eine proportionale Verstärkung aus; desto
  2. drückt eine Verstärkung aus [die als Folge des im mit »als« oder »weil« angeschlossenen Nebensatz genannten Sachverhalts oder Geschehens anzusehen ist]

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu umso

desto

Aussprache

Betonung: ụmso🔉

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. drückt [in Verbindung mit je + Komparativ] eine proportionale Verstärkung aus; desto

    Beispiele

    • je früher [wir es tun], umso besser [ist es]
    • je schneller der Wagen, umso größer die Gefahr
    • wenn du Schwierigkeiten machst, dauert es nur umso (entsprechend) länger
    • nach einer Ruhepause wird es umso besser gehen!
  2. drückt eine Verstärkung aus [die als Folge des im mit »als« oder »weil« angeschlossenen Nebensatz genannten Sachverhalts oder Geschehens anzusehen ist]

    Beispiele

    • diese Klarstellung ist umso dringlicher, als/weil es bisher nur Gerüchte gab
    • du musst früh ins Bett, umso mehr als du morgen einen schweren Tag hast
    • dazu hat er kein Recht, umso weniger als er selbst keine weiße Weste hat
    • umso besser! (das ist ja noch besser)

Blättern

↑ Nach oben