Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

über­schrei­ten

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: über|schrei|ten
Beispiele: du hast die Grenze überschritten; [Regel 82]: das Überschreiten der Gleise ist verboten

Bedeutungsübersicht

  1. über etwas hinweg-, hinausgehen
  2. sich nicht an das Festgelegte halten, darüber hinausgehen

Synonyme zu überschreiten

Aussprache

Betonung: überschreiten🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch überschrīten

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich überschreiteich überschreite 
 du überschreitestdu überschreitest überschreit, überschreite!
 er/sie/es überschreiteter/sie/es überschreite 
Pluralwir überschreitenwir überschreiten 
 ihr überschreitetihr überschreitet 
 sie überschreitensie überschreiten 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich überschrittich überschritte
 du überschrittest, überschrittstdu überschrittest
 er/sie/es überschritter/sie/es überschritte
Pluralwir überschrittenwir überschritten
 ihr überschrittetihr überschrittet
 sie überschrittensie überschritten
Partizip I überschreitend
Partizip II überschritten
Infinitiv mit zu zu überschreiten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. über etwas hinweg-, hinausgehen

    Beispiele

    • die Schwelle, den Rhein, die Grenze überschreiten
    • <substantiviert>: Überschreiten der Gleise verboten!
    • <in übertragener Bedeutung>: etwas überschreitet jemandes Fähigkeiten, eine gewisse Größe
    • <in übertragener Bedeutung>: sie hat die siebzig bereits überschritten (ist bereits über siebzig Jahre alt)
  2. sich nicht an das Festgelegte halten, darüber hinausgehen

    Beispiele

    • seine Befugnisse überschreiten
    • er hat das Tempolimit um mindestens 50 km/h überschritten

Blättern

↑ Nach oben