über­le­gen

Wortart: schwaches Verb
Wörter mit gleicher Schreibung: überlegen (Adjektiv), überlegen (schwaches Verb)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: über|le|gen

Bedeutungsübersicht

  1. sich in Gedanken mit etwas beschäftigen, um zu einem bestimmten Ergebnis, Entschluss zu kommen
    1. über etwas nachdenken, etwas abwägen
    2. ersinnen, sich ausdenken

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu überlegen

abwägen, [sich] bedenken, brüten, drehen und wenden, durchdenken, sich durch den Kopf gehen lassen, sich Gedanken machen, grübeln, mit sich Rat halten/zurate gehen, nachdenken, überdenken, Überlegungen anstellen, von allen Seiten betrachten; (gehoben) nachsinnen, wägen; (bildungssprachlich) meditieren, reflektieren; (umgangssprachlich) bebrüten, sich das Hirn zermartern, sich den Kopf zerbrechen, sich einen Kopf machen, knobeln; (veraltend) volvieren

Aussprache

Betonung: überlegen
Lautschrift: [yːbɐˈleːɡn̩] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch überlegen = bedecken, überziehen; überrechnen; die heutige Bedeutung wohl aus »(in Gedanken immer wieder) umdrehen«

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
Präsens Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich überlege ich überlege  
  du überlegst du überlegest überleg, überlege!
  er/sie/es überlegt er/sie/es überlege  
Plural wir überlegen wir überlegen  
  ihr überlegt ihr überleget  
  sie überlegen sie überlegen  
Präteritum Indikativ Konjunktiv II
Singular ich überlegte ich überlegte
  du überlegtest du überlegtest
  er/sie/es überlegte er/sie/es überlegte
Plural wir überlegten wir überlegten
  ihr überlegtet ihr überlegtet
  sie überlegten sie überlegten
Partizip I überlegend
Partizip II überlegt
Infinitiv mit zu zu überlegen

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. sich in Gedanken mit etwas beschäftigen, um zu einem bestimmten Ergebnis, Entschluss zu kommen

    Beispiele

    • etwas gründlich, reiflich, genau überlegen
    • das muss alles gut, in Ruhe überlegt sein
    • es ist, wäre zu überlegen, ob sich das wirklich lohnt
    • [lange] hin und her überlegen
    • nun überleg doch mal (bedenke), wie sich das auswirkt!
    1. über etwas nachdenken, etwas abwägen

      Grammatik

      sich überlegen

      Beispiele

      • ich muss mir die Sache noch einmal überlegen
      • ich muss mir noch sehr überlegen (es ist sehr fraglich), ob ich annehme
      • ich habe mir meine Worte genau überlegt (ich bin mir durchaus bewusst, was ich damit sage)
      • wir haben es uns anders überlegt (haben unseren Entschluss geändert)
    2. ersinnen, sich ausdenken

      Grammatik

      sich überlegen

      Beispiel

      wenn das nicht klappt, muss ich mir etwas anderes überlegen

Blättern

↑ Nach oben