teil­neh­men

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: teil|neh|men
Beispiele: Regel 47; du nimmst teil [Regel 71]; teilgenommen; teilzunehmen

Bedeutungsübersicht

    1. bei etwas (einer Handlung, einem Ablauf, einem Geschehen) dabei sein; beiwohnen
    2. aktiver Teilnehmer an einer bestimmten Unternehmung, Veranstaltung sein
    3. (als Lernender) bei etwas mitmachen
  1. Anteil nehmen, teilhaben; bei etwas mitfühlen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu teilnehmen

Aussprache

Betonung: teilnehmen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch teil nemen, althochdeutsch teil neman

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
Präsens Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich nehme teil ich nehme teil  
  du nimmst teil du nehmest teil nimm teil!
  er/sie/es nimmt teil er/sie/es nehme teil  
Plural wir nehmen teil wir nehmen teil  
  ihr nehmt teil ihr nehmet teil
  sie nehmen teil sie nehmen teil  
Präteritum Indikativ Konjunktiv II
Singular ich nahm teil ich nähme teil
  du nahmst teil du nähmest teil, nähmst teil
  er/sie/es nahm teil er/sie/es nähme teil
Plural wir nahmen teil wir nähmen teil
  ihr nahmt teil ihr nähmet teil, nähmt teil
  sie nahmen teil sie nähmen teil
Partizip I teilnehmend
Partizip II teilgenommen
Infinitiv mit zu teilzunehmen

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. bei etwas (einer Handlung, einem Ablauf, einem Geschehen) dabei sein; beiwohnen

      Beispiel

      am Gottesdienst teilnehmen
    2. aktiver Teilnehmer an einer bestimmten Unternehmung, Veranstaltung sein

      Beispiel

      an einem Betriebsausflug, einer Demonstration, einem Wettbewerb, einem Preisausschreiben teilnehmen
    3. (als Lernender) bei etwas mitmachen

      Beispiel

      am Unterricht, an einem Seminar teilnehmen
  1. Anteil nehmen, teilhaben; bei etwas mitfühlen

    Beispiele

    • an jemandes Glück, Freude, Leid teilnehmen
    • <im 1. Partizip>: teilnehmende Worte

Blättern

↑ Nach oben