Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

sonst

Wortart: Adverb
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: sonst
Man schreibt »sonst« immer getrennt vom folgenden Wort:
  • hast du sonst noch eine Frage, sonst noch [et]was auf dem Herzen?
  • ist sonst jemand, sonst wer bereit[,] mitzuhelfen?
  • ich hätte fast sonst was (umgangssprachlich für wer weiß was) gesagt
  • kann ich Ihnen sonst wie helfen?
  • sie könnte ja sonst wo sein
  • da könnte ja sonst jemand, sonst wer (umgangssprachlich für irgendjemand) kommen

Bedeutungsübersicht

    1. bei anderen Gelegenheiten, in anderen Fällen
    2. damals, früher einmal
  1. darüber hinaus; abgesehen vom Genannten
  2. im andern Fall, andernfalls

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu sonst

Aussprache

Betonung: sọnst
Lautschrift: [zɔnst] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch su(n)st, sus(t), althochdeutsch sus = so (aber, nicht); die heutige Bedeutung seit dem 14. Jahrhundert

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. bei anderen Gelegenheiten, in anderen Fällen

      Beispiele

      • heute nicht, sonst ja
      • was hast du denn, du bist doch sonst nicht so empfindlich!
      • sonst haben sie uns immer geholfen
      • da müssen sich die sonst so klugen Experten wohl geirrt haben
      • er hat es wie sonst (wie üblich) gemacht
      • hier ist alles noch wie sonst (wie immer)
    2. damals, früher einmal

      Beispiel

      sonst stand hier ein Hospiz
  1. darüber hinaus; abgesehen vom Genannten

    Beispiele

    • nur die beiden Regierungschefs, sonst niemand
    • ich trinke nur Mineralwasser, sonst nichts
    • sonst ist dort alles unverändert
    • kommt sonst noch jemand, sonst noch wer?
    • darf es sonst noch etwas sein?
    • habt ihr sonst noch Fragen, Wünsche, Einwände?
    • du oder sonst einer/sonst jemand/sonst wer (umgangssprachlich; jeder Beliebige sonst) kann das machen
    • er bildet sich ein, er ist sonst jemand/s. was/s. wer (umgangssprachlich; jemand Besonderes)
    • da hätte ja sonst einer/sonst jemand/sonst was/sonst wer (umgangssprachlich; oft abwertend; irgendein übler Mensch) ins Haus kommen können!
    • nimm einen Hammer oder sonst was (umgangssprachlich; irgendetwas anderes)
    • ich hätte fast sonst was (umgangssprachlich; etwas Schlimmes) gesagt!
    • wenn wir früher losgegangen wären, könnten wir jetzt schon sonst wo (umgangssprachlich; ganz woanders, ganz weit weg) sein
    • sonst (weiter) nichts/nichts sonst
    • mein Mann ist sonst wohin (umgangssprachlich; irgendwohin) gegangen

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    sonst noch was?/[aber] sonst gehts dir gut?/[aber] sonst tut dir nichts weh? (salopp: drückt Tadel, Ablehnung eines [als Zumutung empfundenen] Vorschlags, Ansinnens aus)
  2. im andern Fall, andernfalls

    Beispiele

    • tu es jetzt, sonst ist es zu spät
    • zieh dich warm an, sonst erkältest du dich
    • wer, was, wie, wo [denn] sonst?

Blättern

↑ Nach oben