Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

schief­ge­hen

Wortart: unregelmäßiges Verb
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: schief|ge|hen

Bedeutungsübersicht

schlecht ausgehen, nicht den gewünschten Verlauf nehmen, misslingen

Beispiel

(umgangssprachlich) die Sache wäre beinahe schiefgegangen

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

[keine Angst, nur Mut] es wird schon schiefgehen! (scherzhaft: es wird sicher gelingen)

Synonyme zu schiefgehen

fehlschlagen, missglücken, misslingen, missraten, scheitern; (umgangssprachlich) danebengehen, floppen, ins Auge gehen, platzen, schieflaufen, schlecht abgehen/ablaufen/ausgehen; (schweizerisch umgangssprachlich) fallieren; (salopp) in die Hose gehen; (derb) in den Arsch gehen; (scherzhaft) verunglücken; (umgangssprachlich scherzhaft) vorbeigelingen

Aussprache

Betonung: schiefgehen🔉

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit »ist«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singular 
 
 er/sie/es geht schiefer/sie/es gehe schief 
Plural 
 
 sie gehen schiefsie gehen schief 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singular
 
 er/sie/es ging schiefer/sie/es ginge schief
Plural
 
 sie gingen schiefsie gingen schief
Partizip I schiefgehend
Partizip II schiefgegangen
Infinitiv mit zu schiefzugehen

Blättern

↑ Nach oben