schick

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: schick
Beispiel: ein schicker Mantel
In der Grundform sind die Schreibweisen chic und schick korrekt: Das Abendkleid ist besonders chic/schick. In den gebeugten Formen wird jedoch nur die eingedeutschte Schreibung gebraucht: Sie trägt ein schickes Abendkleid.

Bedeutungsübersicht

  1. (in Bezug auf Kleidung, Aufmachung o. Ä.) modisch und geschmackvoll
  2. hübsch [und flott]
  3. (umgangssprachlich emotional) (dem Modetrend entsprechend und darum als schön empfunden) Begeisterung hervorrufend; großartig, toll

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu schick

Aussprache

Betonung: schịck🔉

Herkunft

französisch chic = famos, niedlich, zu: chic, Schick

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (in Bezug auf Kleidung, Aufmachung o. Ä.) modisch und geschmackvoll

    Beispiele

    • schicke Schuhe
    • eine schicke Handtasche
    • schick aussehen
  2. hübsch [und flott]

    Beispiel

    ein schicker junger Mann
  3. (dem Modetrend entsprechend und darum als schön empfunden) Begeisterung hervorrufend; großartig, toll

    Gebrauch

    umgangssprachlich emotional

    Beispiele

    • ein schickes Auto, Sofa, Apartment
    • ein ganz schickes Restaurant
    • das gilt [heute] als schick

Blättern

↑ Nach oben