schät­zen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: schät|zen
Beispiele: du schätzt; schätzen lernen; sie haben sich [zu] schätzen gelernt

Bedeutungsübersicht

    1. (ohne exaktes Messen, nur auf Erfahrung gestützt) näherungsweise bestimmen
    2. taxieren
  1. (umgangssprachlich) annehmen, vermuten, für wahrscheinlich halten
    1. (von jemandem) eine hohe Meinung haben
    2. (von etwas) viel halten, (auf etwas) besonderen Wert legen; sehr mögen

Synonyme zu schätzen

Aussprache

Betonung: schạ̈tzen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch schetzen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
Präsens Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich schätze ich schätze  
  du schätzt du schätzest schätz, schätze!
  er/sie/es schätzt er/sie/es schätze  
Plural wir schätzen wir schätzen  
  ihr schätzt ihr schätzet  
  sie schätzen sie schätzen  
Präteritum Indikativ Konjunktiv II
Singular ich schätzte ich schätzte
  du schätztest du schätztest
  er/sie/es schätzte er/sie/es schätzte
Plural wir schätzten wir schätzten
  ihr schätztet ihr schätztet
  sie schätzten sie schätzten
Partizip I schätzend
Partizip II geschätzt
Infinitiv mit zu zu schätzen

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. (ohne exaktes Messen, nur auf Erfahrung gestützt) näherungsweise bestimmen

      Beispiele

      • den Wert einer Sache schätzen
      • er hat die Entfernung gut geschätzt
      • schätz doch mal, wie viel ich wiege
      • ich schätze sie (ihr Alter) auf 25
      • jemanden jünger schätzen, als er ist
      • es dürften, grob geschätzt, etwa 50 km sein

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      sich glücklich schätzen (gehoben: sehr froh sein: ich hätte mich [schon] glücklich geschätzt, wenn ich nur halb so viel erreicht hätte wie du)
    2. taxieren (1b)

      Beispiel

      etwas [von einem Sachverständigen] schätzen lassen
  1. annehmen, vermuten, für wahrscheinlich halten

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    was schätzt du, gibt es heute noch Regen?
    1. (von jemandem) eine hohe Meinung haben

      Beispiele

      • jemanden sehr schätzen
      • ich habe ihn mit der Zeit [zu] schätzen gelernt
      • ein [von allen] sehr geschätzter Kollege
    2. (von etwas) viel halten, (auf etwas) besonderen Wert legen; sehr mögen

      Beispiele

      • er schätzt ihre Zuverlässigkeit [sehr]
      • er schätzt einen guten Wein
      • die Annehmlichkeiten von etwas [zu] schätzen lernen

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      etwas zu schätzen wissen (etwas als schätzenswert erkennen, ansehen)

Blättern

↑ Nach oben