Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

rä­chen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: rä|chen

Bedeutungsübersicht

    1. jemandem, sich für eine als böse, als besonderes Unrecht empfundene Tat durch eine entsprechende Vergeltung Genugtuung verschaffen
    2. eine als böse, als ein besonderes Unrecht empfundene Tat vergelten; für etwas Vergeltung üben
  1. üble Folgen nach sich ziehen; sich übel, schädlich auswirken

Synonyme zu rächen

  • sich als Bumerang erweisen, böse Folgen haben, Konsequenzen haben, üble Folgen nach sich ziehen; (umgangssprachlich) schlimmer als vorher sein
  • auf Rache sinnen, bestrafen, erwidern, heimzahlen, mit Rache drohen, seine Rachlust stillen, strafen, vergelten, Vergeltung üben, zur Rechenschaft ziehen; (gehoben) ahnden, eine [alte] Rechnung begleichen, sich Genugtuung verschaffen, Rache üben; (umgangssprachlich) [noch] ein Hühnchen zu rupfen haben; (nachdrücklich) Rache nehmen; (Rechtssprache) belangen, sanktionieren

Aussprache

Betonung: rạ̈chen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch rechen, althochdeutsch rehhan, wohl eigentlich = stoßen, drängen, (ver)treiben

Grammatik

Perfektbildung mit »hat«; 2. Partizip veraltet, noch scherzhaft auch: gerochen
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich rächeich räche 
 du rächstdu rächest räch, räche!
 er/sie/es rächter/sie/es räche 
Pluralwir rächenwir rächen 
 ihr rächtihr rächet 
 sie rächensie rächen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich rächteich rächte
 du rächtestdu rächtest
 er/sie/es rächteer/sie/es rächte
Pluralwir rächtenwir rächten
 ihr rächtetihr rächtet
 sie rächtensie rächten
Partizip I rächend
Partizip II gerächt
Infinitiv mit zu zu rächen

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. jemandem, sich für eine als böse, als besonderes Unrecht empfundene Tat durch eine entsprechende Vergeltung Genugtuung verschaffen

      Beispiele

      • jemanden rächen
      • sich fürchterlich [an jemandem für etwas] rächen
    2. eine als böse, als ein besonderes Unrecht empfundene Tat vergelten; für etwas Vergeltung üben

      Beispiel

      ein Verbrechen rächen
  1. üble Folgen nach sich ziehen; sich übel, schädlich auswirken

    Grammatik

    sich rächen

    Beispiel

    dieser Fehler wird sich noch rächen

Blättern

↑ Nach oben