pri­mi­tiv

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: pri|mi|tiv

Bedeutungsübersicht

    1. (veraltend) in ursprünglichem Zustand befindlich; urtümlich, nicht zivilisiert
    2. ursprünglich, elementar, naiv; nicht verfeinert
    1. sehr einfach, schlicht, simpel
    2. (oft abwertend) dürftig, armselig, kümmerlich; notdürftig, behelfsmäßig
  1. (abwertend) ein niedriges geistiges, kulturelles Niveau aufweisend; ungebildet, geistig und kulturell wenig anspruchsvoll

Synonyme zu primitiv

Aussprache

Betonung: primitiv🔉

Herkunft

französisch primitif < lateinisch primitivus = der Erste in seiner Art, zu: primus, Primus

Grammatik

Steigerungsformen

Positivprimitiv
Komparativprimitiver
Superlativam primitivsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-primitiver-primitive-primitives-primitive
Genitiv-primitiven-primitiver-primitiven-primitiver
Dativ-primitivem-primitiver-primitivem-primitiven
Akkusativ-primitiven-primitive-primitives-primitive

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderprimitivedieprimitivedasprimitivedieprimitiven
Genitivdesprimitivenderprimitivendesprimitivenderprimitiven
Dativdemprimitivenderprimitivendemprimitivendenprimitiven
Akkusativdenprimitivendieprimitivedasprimitivedieprimitiven

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinprimitiverkeineprimitivekeinprimitiveskeineprimitiven
Genitivkeinesprimitivenkeinerprimitivenkeinesprimitivenkeinerprimitiven
Dativkeinemprimitivenkeinerprimitivenkeinemprimitivenkeinenprimitiven
Akkusativkeinenprimitivenkeineprimitivekeinprimitiveskeineprimitiven

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. in ursprünglichem Zustand befindlich; urtümlich, nicht zivilisiert

      Gebrauch

      veraltend

      Beispiel

      primitive Völker
    2. ursprünglich, elementar, naiv; nicht verfeinert

      Beispiele

      • primitive Bedürfnisse
      • primitive Kunst
    1. sehr einfach, schlicht, simpel

      Beispiele

      • primitive Bänke
      • primitive Werkzeuge
      • eine primitive Methode
      • das Haus ist primitiv gebaut
    2. dürftig, armselig, kümmerlich; notdürftig, behelfsmäßig

      Gebrauch

      oft abwertend

      Beispiele

      • primitive Behausungen
      • primitive Verhältnisse
      • man lebt dort erschreckend primitiv
  1. ein niedriges geistiges, kulturelles Niveau aufweisend; ungebildet, geistig und kulturell wenig anspruchsvoll

    Gebrauch

    abwertend

    Beispiele

    • ein primitiver Mensch
    • primitive Ansichten
    • primitiv daherreden

Blättern

↑ Nach oben