po­w­ern

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: Jargon
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung: pow|ern
Alle Trennmöglichkeiten: po|w|ern
Beispiel: ich powere

Bedeutungsübersicht

  1. große Stärke, Leistung entfalten, sich voll einsetzen
  2. mit großem Einsatz, Aufwand unterstützen, fördern

Synonyme zu powern

Aussprache

Lautschrift: [ˈpa͜uɐn] 🔉

Herkunft

englisch to power = antreiben

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. große Stärke, Leistung (2c) entfalten, sich voll einsetzen

    Beispiele

    • alle mussten zwei Wochen lang powern, um das Projekt erfolgreich abzuschließen
    • der Schlussläufer hat auf der Zielgeraden noch einmal richtig gepowert
  2. mit großem Einsatz, Aufwand unterstützen, fördern

    Beispiel

    ein neues Produkt, einen Sänger powern

Blättern

↑ Nach oben