Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

per­sön­lich

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: per|sön|lich
Beispiel: persönliches Fürwort (für Personalpronomen)

Bedeutungsübersicht

    1. für jemandes Person kennzeichnend, charakteristisch
    2. (Philosophie, Religion) in der Art einer Person [existierend]
    3. (Sprachwissenschaft) in der ersten, zweiten, dritten Person vorkommend
    1. zwischen einzelnen Personen selbst, unmittelbar zustande kommend
    2. von der einzelnen Person ausgehend und durch ihr Erleben, [Mit]fühlen, ihre Interessen usw. bestimmt; menschlich
    3. gegen die einzelne Person gerichtet
  1. in [eigener] Person, selbst
    1. eigen
    2. die eigene Person betreffend

Wussten Sie schon?

Synonyme zu persönlich

Aussprache

Betonung: persönlich🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch persōnlich, zu Person

Grammatik

Steigerungsformen

Positivpersönlich
Komparativpersönlicher
Superlativam persönlichsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-persönlicher-persönliche-persönliches-persönliche
Genitiv-persönlichen-persönlicher-persönlichen-persönlicher
Dativ-persönlichem-persönlicher-persönlichem-persönlichen
Akkusativ-persönlichen-persönliche-persönliches-persönliche

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderpersönlichediepersönlichedaspersönlichediepersönlichen
Genitivdespersönlichenderpersönlichendespersönlichenderpersönlichen
Dativdempersönlichenderpersönlichendempersönlichendenpersönlichen
Akkusativdenpersönlichendiepersönlichedaspersönlichediepersönlichen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinpersönlicherkeinepersönlichekeinpersönlicheskeinepersönlichen
Genitivkeinespersönlichenkeinerpersönlichenkeinespersönlichenkeinerpersönlichen
Dativkeinempersönlichenkeinerpersönlichenkeinempersönlichenkeinenpersönlichen
Akkusativkeinenpersönlichenkeinepersönlichekeinpersönlicheskeinepersönlichen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. für jemandes Person (1a) kennzeichnend, charakteristisch

      Beispiel

      großen persönlichen Einfluss haben
    2. in der Art einer Person (1a) [existierend]

      Gebrauch

      Philosophie, Religion

      Beispiel

      an einen persönlichen Gott glauben
    3. in der ersten, zweiten, dritten Person (5) vorkommend

      Gebrauch

      Sprachwissenschaft

      Beispiel

      persönliches Fürwort (Personalpronomen)
    1. zwischen einzelnen Personen (1a) selbst, unmittelbar zustande kommend

      Beispiel

      persönliche Beziehungen
    2. von der einzelnen Person (1a) ausgehend und durch ihr Erleben, [Mit]fühlen, ihre Interessen usw. bestimmt; menschlich
    3. gegen die einzelne Person (1a) gerichtet

      Beispiel

      eine persönliche Beleidigung

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      persönlich werden (auf jemandes Person zielende Anspielungen machen; unsachlich und anzüglich werden)
  1. in [eigener] Person (1a), selbst
    1. eigen

      Beispiele

      • meine persönliche Meinung
      • sein persönliches Eigentum
    2. die eigene Person (1a) betreffend

      Beispiele

      • persönliche Erfolge
      • <substantiviert>: alles Persönliche aus dem Spiel lassen

Blättern

↑ Nach oben