Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

pas­sie­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: pas|sie|ren

Bedeutungsübersicht

    1. (in Bezug auf eine Absperrung, Grenze o. Ä.) auf die andere Seite gehen, fahren
    2. durch etwas hindurch-, über etwas hinweggehen, -fahren
    3. an jemandem, etwas vorbeigehen, -fahren
    1. geschehen
    2. geschehen
    3. geschehen
  1. (weiche Nahrungsmittel) durch ein Sieb oder ein dazu geeignetes Gerät treiben und so eine Art Brei o. Ä. herstellen
  2. (Tennis) (am Gegner, der zum Netz vorgerückt ist) den Ball so vorbeischlagen, dass er für ihn unerreichbar ist

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu passieren

Aussprache

Betonung: passieren🔉

Herkunft

französisch passer, über das Romanische (vgl. italienisch passare) zu lateinisch passus, Pass

Grammatik

PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich passiereich passiere 
 du passierstdu passierest passier, passiere!
 er/sie/es passierter/sie/es passiere 
Pluralwir passierenwir passieren 
 ihr passiertihr passieret
 sie passierensie passieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich passierteich passierte
 du passiertestdu passiertest
 er/sie/es passierteer/sie/es passierte
Pluralwir passiertenwir passierten
 ihr passiertetihr passiertet
 sie passiertensie passierten
Partizip I passierend
Partizip II passiert
Infinitiv mit zu zu passieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. (in Bezug auf eine Absperrung, Grenze o. Ä.) auf die andere Seite gehen, fahren

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • der Zug hat gerade die Grenze passiert
      • <in übertragener Bedeutung>: der Film hat die Zensur passiert (ist ohne Beanstandung durch die Zensur gegangen)
      • <in übertragener Bedeutung>: diese Ware passiert zollfrei (muss an der Grenze nicht verzollt werden)
      • <in übertragener Bedeutung>: der Torwart musste den Ball passieren lassen (besonders Fußball; konnte ihn nicht halten)
    2. durch etwas hindurch-, über etwas hinweggehen, -fahren

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      eine Brücke passieren
    3. an jemandem, etwas vorbeigehen, -fahren

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      den Wachtposten passieren
    1. geschehen (1a)

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Herkunft

      französisch se passer

      Beispiele

      • dort ist ein Unglück passiert
      • er tat so, als sei nichts passiert
    2. geschehen (1b)

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Herkunft

      französisch se passer

      Beispiel

      was passiert mit den alten Zeitungen?
    3. geschehen (1c)

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Herkunft

      französisch se passer

      Beispiele

      • mir ist eine Panne passiert
      • das kann jedem mal passieren
      • wenn du nicht gleich ruhig bist, passiert [dir] was! (Drohung)
  1. (weiche Nahrungsmittel) durch ein Sieb oder ein dazu geeignetes Gerät treiben und so eine Art Brei o. Ä. herstellen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiel

    Spinat passieren
  2. (am Gegner, der zum Netz vorgerückt ist) den Ball so vorbeischlagen, dass er für ihn unerreichbar ist

    Gebrauch

    Tennis

    Beispiel

    er passierte den Australier mit einem Drive

Blättern

↑ Nach oben