Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

pa­rie­ren

Wortart: schwaches Verb
Wörter mit gleicher Schreibung: parieren (schwaches Verb), parieren (schwaches Verb)
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: pa|rie|ren

Bedeutungsübersicht

  1. (Sport) abwehren
  2. (Reiten) (ein Pferd) zum Stehen oder in eine andere Gangart bringen

Synonyme zu parieren

(Sport) abfangen, abwehren, abwenden, auffangen, aufhalten, verhindern

Aussprache

Betonung: parieren
Lautschrift: [paˈriːrən]

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich pariereich pariere 
 du parierstdu parierest parier, pariere!
 er/sie/es parierter/sie/es pariere 
Pluralwir parierenwir parieren 
 ihr pariertihr parieret 
 sie parierensie parieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich parierteich parierte
 du pariertestdu pariertest
 er/sie/es parierteer/sie/es parierte
Pluralwir pariertenwir parierten
 ihr pariertetihr pariertet
 sie pariertensie parierten
Partizip I parierend
Partizip II pariert
Infinitiv mit zu zu parieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. abwehren

    Herkunft

    italienisch parare, eigentlich = Vorkehrungen treffen

    Gebrauch

    Sport

    Beispiele

    • einen Schlag parieren
    • <in übertragener Bedeutung>: er konnte jede Frage aus dem Publikum parieren (wusste darauf zu antworten)
  2. (ein Pferd) zum Stehen oder in eine andere Gangart bringen

    Herkunft

    französisch parer < spanisch parar = anhalten, zum Stehen bringen; beide Formen < lateinisch parare = bereiten, (aus)rüsten

    Gebrauch

    Reiten

Blättern

↑ Nach oben