Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

or­dent­lich

Wortart: Adjektiv
Wort mit gleicher Schreibung: ordentlich (Adverb)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: or|dent|lich
Beispiele: ordentliches (zuständiges) Gericht; ordentliche Professorin, ordentlicher Professor (Abkürzung o. P.); ordentliche öffentliche Professorin, ordentlicher öffentlicher Professor (Abkürzung o. ö. Prof.)

Bedeutungsübersicht

    1. auf Ordnung haltend; ordnungsliebend
    2. geordnet, in eine bestimmte Ordnung gebracht, wie es sich gehört
    3. sorgfältig
  1. den geltenden bürgerlichen Vorstellungen entsprechend; anständig, rechtschaffen
  2. nach einer bestimmten Ordnung eingesetzt, erfolgend o. ä.; planmäßig
    1. (umgangssprachlich) richtig; wie sich jemand etwas wünscht oder vorstellt
    2. (umgangssprachlich) gehörig, in vollem Maße
    3. (umgangssprachlich) [ganz] gut

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu ordentlich

Aussprache

Betonung: ọrdentlich🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch ordenlich, althochdeutsch (Adverb) ordenlīcho; zu Orden

Grammatik

Steigerungsformen

Positivordentlich
Komparativordentlicher
Superlativam ordentlichsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-ordentlicher-ordentliche-ordentliches-ordentliche
Genitiv-ordentlichen-ordentlicher-ordentlichen-ordentlicher
Dativ-ordentlichem-ordentlicher-ordentlichem-ordentlichen
Akkusativ-ordentlichen-ordentliche-ordentliches-ordentliche

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderordentlichedieordentlichedasordentlichedieordentlichen
Genitivdesordentlichenderordentlichendesordentlichenderordentlichen
Dativdemordentlichenderordentlichendemordentlichendenordentlichen
Akkusativdenordentlichendieordentlichedasordentlichedieordentlichen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinordentlicherkeineordentlichekeinordentlicheskeineordentlichen
Genitivkeinesordentlichenkeinerordentlichenkeinesordentlichenkeinerordentlichen
Dativkeinemordentlichenkeinerordentlichenkeinemordentlichenkeinenordentlichen
Akkusativkeinenordentlichenkeineordentlichekeinordentlicheskeineordentlichen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. auf Ordnung haltend; ordnungsliebend

      Beispiele

      • ein ordentlicher Mensch
      • nicht sehr ordentlich veranlagt sein
    2. geordnet, in eine bestimmte Ordnung gebracht, wie es sich gehört

      Beispiele

      • ein ordentliches Zimmer
      • die Bücher ordentlich ins Regal stellen
    3. sorgfältig

      Beispiel

      die Hausaufgaben ordentlich erledigen
  1. den geltenden bürgerlichen Vorstellungen entsprechend; anständig, rechtschaffen

    Beispiel

    ein netter, ordentlicher junger Mann
  2. nach einer bestimmten Ordnung eingesetzt, erfolgend o. ä.; planmäßig

    Beispiele

    • ein ordentlicher Arbeitsvertrag
    • ein ordentliches Gericht (Gericht für Straf- und Zivilprozesse; im Unterschied zum Sondergericht)
    1. richtig; wie sich jemand etwas wünscht oder vorstellt

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiele

      • ohne Musik ist das kein ordentliches Fest
      • stell dich ordentlich hin!
    2. gehörig, in vollem Maße

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiele

      • er nahm einen ordentlichen Schluck
      • greif nur ordentlich zu!
    3. [ganz] gut

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiele

      • ein ordentliches Mittel
      • seine Frau verdient ganz ordentlich

Blättern

↑ Nach oben