ob­li­ga­to­risch

Wortart: Adjektiv
Gebrauch: bildungssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung: obli|ga|to|risch
Alle Trennmöglichkeiten: ob|li|ga|to|risch
Beispiel: obligatorische Stunden (Pflichtstunden)

Bedeutungsübersicht

  1. durch ein Gesetz o. Ä. vorgeschrieben, verbindlich
  2. (meist spöttisch) obligat

Synonyme zu obligatorisch

angeordnet, bindend, endgültig, fest[stehend], nicht fakultativ, unabänderlich, unumstößlich, unwiderruflich, verbindlich, verpflichtend, vorgeschrieben; (bildungssprachlich) definitiv; (österreichisch, sonst veraltet) obligat

Antonyme

fakultativ

Aussprache

Betonung: obligatorisch🔉

Grammatik

Starke Beugung

(ohne Artikel)
  Singular Plural
Maskulinum Femininum Neutrum Maskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel Adjektiv Artikel Adjektiv Artikel Adjektiv Artikel Adjektiv
Nominativ - obligatorischer - obligatorische - obligatorisches - obligatorische
Genitiv - obligatorischen - obligatorischer - obligatorischen - obligatorischer
Dativ - obligatorischem - obligatorischer - obligatorischem - obligatorischen
Akkusativ - obligatorischen - obligatorische - obligatorisches - obligatorische

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
  Singular Plural
Maskulinum Femininum Neutrum Maskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel Adjektiv Artikel Adjektiv Artikel Adjektiv Artikel Adjektiv
Nominativ der obligatorische die obligatorische das obligatorische die obligatorischen
Genitiv des obligatorischen der obligatorischen des obligatorischen der obligatorischen
Dativ dem obligatorischen der obligatorischen dem obligatorischen den obligatorischen
Akkusativ den obligatorischen die obligatorische das obligatorische die obligatorischen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
  Singular Plural
Maskulinum Femininum Neutrum Maskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikelwort Adjektiv Artikelwort Adjektiv Artikelwort Adjektiv Artikelwort Adjektiv
Nominativ kein obligatorischer keine obligatorische kein obligatorisches keine obligatorischen
Genitiv keines obligatorischen keiner obligatorischen keines obligatorischen keiner obligatorischen
Dativ keinem obligatorischen keiner obligatorischen keinem obligatorischen keinen obligatorischen
Akkusativ keinen obligatorischen keine obligatorische kein obligatorisches keine obligatorischen

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. durch ein Gesetz o. Ä. vorgeschrieben, verbindlich

    Herkunft

    lateinisch obligatorius

    Beispiele

    • obligatorische Vorlesungen
    • für diese Ausbildung ist das Abitur obligatorisch
    • obligatorisch zu belegende Fächer
  2. obligat (1b)

    Gebrauch

    meist spöttisch

Blättern

↑ Nach oben