Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

nach­tra­gen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: nach|tra|gen

Bedeutungsübersicht

  1. hinter jemandem hertragen; jemandem tragend nachbringen
    1. nachträglich schriftlich ergänzen, ein-, hinzufügen
    2. nachträglich sagen, bemerken, hinzufügen
  2. jemanden längere Zeit seine Verärgerung über eine von ihm erfahrene Beleidigung o. Ä. spüren lassen; nicht verzeihen können

Synonyme zu nachtragen

Aussprache

Betonung: nachtragen🔉

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. hinter jemandem hertragen; jemandem tragend nachbringen

    Beispiel

    jemandem den Koffer nachtragen
    1. nachträglich schriftlich ergänzen, ein-, hinzufügen (1)

      Beispiel

      Daten nachtragen
    2. nachträglich sagen, bemerken, hinzufügen (2)

      Beispiel

      nachzutragen wäre noch, dass …
  2. jemanden längere Zeit seine Verärgerung über eine von ihm erfahrene Beleidigung o. Ä. spüren lassen; nicht verzeihen können

    Beispiele

    • jemandem eine Äußerung nachtragen
    • sie trägt nichts nach (ist nicht nachtragend)

Blättern

↑ Nach oben