Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

nach­lau­fen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: nach|lau|fen

Bedeutungsübersicht

  1. jemandem, einer Sache [eilig] zu Fuß folgen
  2. (umgangssprachlich) hinterherlaufen
  3. (umgangssprachlich, oft abwertend) (in oft unkritischer, leichtgläubiger Weise) als Anhänger folgen
  4. zulaufen
  5. (Technik) (von Messgeräten o. Ä.) zu wenig anzeigen, zu langsam gehen

Synonyme zu nachlaufen

Aussprache

Betonung: nachlaufen
Lautschrift: [ˈnaːxla͜ufn̩]

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »ist«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich laufe nachich laufe nach 
 du läufst nachdu laufest nach lauf nach, laufe nach!
 er/sie/es läuft nacher/sie/es laufe nach 
Pluralwir laufen nachwir laufen nach 
 ihr lauft nachihr laufet nach 
 sie laufen nachsie laufen nach 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich lief nachich liefe nach
 du liefst nachdu liefest nach
 er/sie/es lief nacher/sie/es liefe nach
Pluralwir liefen nachwir liefen nach
 ihr lieft nachihr liefet nach
 sie liefen nachsie liefen nach
Partizip I nachlaufend
Partizip II nachgelaufen
Infinitiv mit zu nachzulaufen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. jemandem, einer Sache [eilig] zu Fuß folgen

    Beispiele

    • mir ist ein Hund bis hierher nachgelaufen
    • <in übertragener Bedeutung>: einer Illusion nachlaufen
  2. hinterherlaufen (3)

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    wenn ihr nicht mitmachen wollt, wir laufen euch nicht nach
  3. (in oft unkritischer, leichtgläubiger Weise) als Anhänger folgen

    Gebrauch

    umgangssprachlich, oft abwertend

    Beispiel

    einem falschen Messias nachlaufen
  4. zulaufen (6)

    Beispiel

    warmes Wasser nachlaufen lassen
  5. (von Messgeräten o. Ä.) zu wenig anzeigen, zu langsam gehen

    Gebrauch

    Technik

    Beispiel

    die Uhr läuft nach

Blättern

↑ Nach oben