mus­tern

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: mus|tern
Beispiel: ich mustere

Bedeutungsübersicht

    1. gründlich, kritisch, prüfend ansehen, betrachten
    2. (Militär) inspizieren
  1. Wehrpflichtige auf ihre Wehrtauglichkeit hin untersuchen
  2. mit einem Muster versehen
  3. (landschaftlich abwertend) geschmacklos, unpassend kleiden

Synonyme zu mustern

Aussprache

Betonung: mụstern🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. gründlich, kritisch, prüfend ansehen, betrachten

      Beispiele

      • jemanden [abschätzend] von Kopf bis Fuß mustern
      • eine Ware mustern
    2. inspizieren

      Gebrauch

      Militär

  1. Wehrpflichtige auf ihre Wehrtauglichkeit hin untersuchen
  2. mit einem Muster (3) versehen

    Beispiele

    • eine Decke mustern
    • <meist im 2. Partizip>: eine gemusterte Bluse
    • der Teppich ist auffallend gemustert
  3. geschmacklos, unpassend kleiden

    Gebrauch

    landschaftlich abwertend

    Beispiel

    hat der sich heute wieder gemustert!

Blättern

↑ Nach oben