Duden Suchbox

miteinbeziehen

Verwenden Sie die folgende URL, um den Artikel zu zitieren:

http://www.duden.de/node/806034/revisions/1097176/view


mit­ein­be­zie­hen

Wortart: starkes Verb

Häufigkeit: 

Rechtschreibung

Worttrennung:
mit|ein|be|zie|hen

Bedeutung

neben anderem, anderen ebenfalls einbeziehen

Beispiel

jemanden, etwas in seine Überlegungen miteinbeziehen

Synonyme zu miteinbeziehen

rechnen; berücksichtigen, dazurechnen, einkalkulieren, heranziehen, ins Kalkül ziehen, miteinrechnen, [mit]zählen

Aussprache

Betonung:
mite̲i̲nbeziehen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
Präsens Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich beziehe mit ein ich beziehe mit ein  
  du beziehst mit ein du beziehest mit ein bezieh mit ein, beziehe mit ein!
  er/sie/es bezieht mit ein er/sie/es beziehe mit ein  
Plural wir beziehen mit ein wir beziehen mit ein  
  ihr bezieht mit ein ihr beziehet mit ein
  sie beziehen mit ein sie beziehen mit ein  
Präteritum Indikativ Konjunktiv II
Singular ich bezog mit ein ich bezöge mit ein
  du bezogst mit ein du bezögest mit ein, bezögst mit ein
  er/sie/es bezog mit ein er/sie/es bezöge mit ein
Plural wir bezogen mit ein wir bezögen mit ein
  ihr bezogt mit ein ihr bezöget mit ein, bezögt mit ein
  sie bezogen mit ein sie bezögen mit ein
Partizip I miteinbeziehend
Partizip II miteinbezogen
Infinitiv mit zu miteinzubeziehen

AdPlace (Wörterbuch) 4 unten

AdPlace (Wörterbuch) 2 rechts

Grundschullexikon

Grundschullexikon

 

lieferbar in 2-6 Tagen ab 24,99 €

Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

AdPlace (Wörterbuch) 3 rechts