Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

meh­lig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: meh|lig

Bedeutungsübersicht

  1. mit Mehl bestäubt; bemehlt
  2. fein wie Mehl
  3. nicht saftiges, wässriges, sondern trocken-lockeres Fruchtfleisch habend
  4. von der stumpfweißen Farbe des Mehls

Synonyme zu mehlig

Aussprache

Betonung: mehlig

Grammatik

Steigerungsformen

Positivmehlig
Komparativmehliger
Superlativam mehligsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-mehliger-mehlige-mehliges-mehlige
Genitiv-mehligen-mehliger-mehligen-mehliger
Dativ-mehligem-mehliger-mehligem-mehligen
Akkusativ-mehligen-mehlige-mehliges-mehlige

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativdermehligediemehligedasmehligediemehligen
Genitivdesmehligendermehligendesmehligendermehligen
Dativdemmehligendermehligendemmehligendenmehligen
Akkusativdenmehligendiemehligedasmehligediemehligen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinmehligerkeinemehligekeinmehligeskeinemehligen
Genitivkeinesmehligenkeinermehligenkeinesmehligenkeinermehligen
Dativkeinemmehligenkeinermehligenkeinemmehligenkeinenmehligen
Akkusativkeinenmehligenkeinemehligekeinmehligeskeinemehligen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. mit Mehl bestäubt; bemehlt

    Beispiel

    der Bäcker hatte mehlige Hände
  2. fein wie Mehl
  3. nicht saftiges, wässriges, sondern trocken-lockeres Fruchtfleisch habend

    Beispiel

    mehlige Äpfel, Aprikosen
  4. von der stumpfweißen Farbe des Mehls

    Beispiel

    eine mehlige Hautfarbe

Blättern

↑ Nach oben