Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

lü­gen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: |gen
Beispiele: du logst; du lögest; gelogen; lüg[e]!

Bedeutungsübersicht

bewusst und absichtsvoll die Unwahrheit sagen

Beispiele

  • sie lügt
  • <selten mit Akkusativ-Objekt>: das lügst du
  • ich müsste lügen, wenn ich sagen wollte, dass es mir gefällt
  • das ist gelogen!
  • <substantiviert>: sich aufs Lügen verlegen

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

  • lügen wie gedruckt (umgangssprachlich emotional: unglaublich lügen; nach der Erfahrung, dass Gedrucktes oft nicht der Wahrheit entspricht)
  • wer lügt, der stiehlt
  • wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht (wer einmal gelogen hat, dessen Glaubwürdigkeit ist für die Zukunft zerstört)

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu lügen

die Unwahrheit sagen, Lügen auftischen, nicht bei der Wahrheit bleiben; (umgangssprachlich) einen Bären aufbinden, flunkern, schwindeln; (familiär) kohlen; (landschaftlich) sohlen; (veraltend) falsches Zeugnis ablegen

Aussprache

Betonung: lügen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch liegen, althochdeutsch liogan

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich lügeich lüge 
 du lügstdu lügest lüg, lüge!
 er/sie/es lügter/sie/es lüge 
Pluralwir lügenwir lügen 
 ihr lügtihr lüget 
 sie lügensie lügen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich logich löge
 du logstdu lögest, lögst
 er/sie/es loger/sie/es löge
Pluralwir logenwir lögen
 ihr logtihr löget, lögt
 sie logensie lögen
Partizip I lügend
Partizip II gelogen
Infinitiv mit zu zu lügen

Blättern

↑ Nach oben