Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

kühn

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: kühn

Bedeutungsübersicht

  1. trotz des Bewusstseins der Gefahr diese voll Selbstvertrauen verachtend und mutig etwas wagend; von Wagemut zeugend
  2. eigenwillig in seiner Art weit über das Übliche hinausgehend
  3. von wagemutiger Dreistigkeit und Verwegenheit in einer Äußerung oder seinem Verhalten gegenüber andern; dreist

Synonyme zu kühn

Aussprache

Betonung: kühn
Lautschrift: [kyːn] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch küene, althochdeutsch kuoni = mutig, stark; im Kampf erfahren, tüchtig; ursprünglich = weise, verstehend, adjektivische Bildung zu können in dessen ursprünglicher Bedeutung »wissen, verstehen«

Grammatik

Steigerungsformen

Positivkühn
Komparativkühner
Superlativam kühnsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-kühner-kühne-kühnes-kühne
Genitiv-kühnen-kühner-kühnen-kühner
Dativ-kühnem-kühner-kühnem-kühnen
Akkusativ-kühnen-kühne-kühnes-kühne

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderkühnediekühnedaskühnediekühnen
Genitivdeskühnenderkühnendeskühnenderkühnen
Dativdemkühnenderkühnendemkühnendenkühnen
Akkusativdenkühnendiekühnedaskühnediekühnen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinkühnerkeinekühnekeinkühneskeinekühnen
Genitivkeineskühnenkeinerkühnenkeineskühnenkeinerkühnen
Dativkeinemkühnenkeinerkühnenkeinemkühnenkeinenkühnen
Akkusativkeinenkühnenkeinekühnekeinkühneskeinekühnen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. trotz des Bewusstseins der Gefahr diese voll Selbstvertrauen verachtend und mutig etwas wagend; von Wagemut zeugend

    Beispiele

    • ein kühner Bergsteiger
    • eine kühne Taucherin
    • eine kühne Tat
    • sich durch einen kühnen Sprung, eine kühne Flucht retten
  2. eigenwillig in seiner Art weit über das Übliche hinausgehend

    Beispiele

    • kühne Konstruktionen
    • ein kühnes (sehr tiefes) Dekolleté
    • meine kühnsten Träume (höchsten Erwartungen) wurden übertroffen
    • dein Plan erscheint mir sehr kühn
  3. von wagemutiger Dreistigkeit und Verwegenheit in einer Äußerung oder seinem Verhalten gegenüber andern; dreist

    Beispiele

    • eine kühne Frage
    • eine kühne (nicht oder nur schwer zu beweisende) Behauptung
    • Sie sind sehr kühn

Blättern

↑ Nach oben