kir­nen

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: landschaftlich
Häufigkeit: ▯▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: kir|nen

Bedeutungsübersicht

buttern; [Erbsen] aus den Schoten lösen

Aussprache

Betonung: kịrnen

Herkunft

mitteldeutsch kirnen, mittelniederdeutsch kernen, karnen = buttern (1), zu Karn

Grammatik

PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich kirneich kirne 
 du kirnstdu kirnest kirn, kirne!
 er/sie/es kirnter/sie/es kirne 
Pluralwir kirnenwir kirnen 
 ihr kirntihr kirnet 
 sie kirnensie kirnen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich kirnteich kirnte
 du kirntestdu kirntest
 er/sie/es kirnteer/sie/es kirnte
Pluralwir kirntenwir kirnten
 ihr kirntetihr kirntet
 sie kirntensie kirnten
Partizip I kirnend
Partizip II gekirnt
Infinitiv mit zu zu kirnen

Blättern

↑ Nach oben