Duden Formate-Menü

Duden Suchbox

kehren

Verwenden Sie die folgende URL, um den Artikel zu zitieren:

http://www.duden.de/node/758436/revisions/1319826/view


keh­ren

Wortart: schwaches Verb

Gleichlautendes Wort: kehren (schwaches Verb)
Häufigkeit: 

Rechtschreibung

Worttrennung:
keh|ren
Beispiel:
sich nicht an etwas kehren (umgangssprachlich für sich nicht um etwas kümmern)

Synonyme zu kehren

  • die andere Seite zeigen, drehen, umkrempeln, umstülpen, [um]wenden
  • sich drehen, sich herumdrehen, sich richten, sich umdrehen, sich umkehren, sich [um]wenden; (umgangssprachlich) sich rumdrehen

Aussprache

Betonung:
ke̲hren

Zum Abspielen installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.
Alternative: Als mp3 abspielen

Herkunft

mittelhochdeutsch kēren, althochdeutsch kēran, Herkunft ungeklärt

Grammatik

Präsens Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich kehre ich kehre  
  du kehrst du kehrest kehr, kehre!
  er/sie/es kehrt er/sie/es kehre  
Plural wir kehren wir kehren  
  ihr kehrt ihr kehret
  sie kehren sie kehren  
Präteritum Indikativ Konjunktiv II
Singular ich kehrte ich kehrte
  du kehrtest du kehrtest
  er/sie/es kehrte er/sie/es kehrte
Plural wir kehrten wir kehrten
  ihr kehrtet ihr kehrtet
  sie kehrten sie kehrten
Partizip I kehrend
Partizip II gekehrt
Infinitiv mit zu zu kehren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. in eine bestimmte Richtung drehen, wenden

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • die Handflächen, das Futter der Taschen nach außen kehren
      • das Gesicht nach Osten, zur Sonne kehren
      • <in übertragener Bedeutung>: das Schicksal hat alles zum Besten gekehrt (hat alles glücklich enden lassen)
    2. sich in eine bestimmte Richtung wenden, gegen jemanden, etwas richten

      Grammatik

      sich kehren
      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • das Segel kehrt sich nach dem Wind
      • <in übertragener Bedeutung>: diese Maßnahme kehrte sich schließlich gegen ihn selbst
      • <in übertragener Bedeutung>: das hat sich zum Guten gekehrt (endete gut)

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      sich an etwas <Akkusativ> nicht kehren (sich um etwas nicht kümmern, sich aus etwas nichts machen: lass die Leute reden, wir kehren uns nicht an das Geschwätz!)
  1. umdrehen, kehrtmachen, die Gegenrichtung einschlagen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Gebrauch

    selten

    Beispiele

    • der Zug fährt nur bis Frankfurt und kehrt dort
    • [ganze] Abteilung kehrt!
  2. zurückkehren

    Grammatik

    Perfektbildung mit »ist«

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiel

    mit leeren Händen nach Hause kehren

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    in sich <Akkusativ> gekehrt (versunken, nach innen gewandt und kaum etwas wahrnehmend von dem, was um einen herum geschieht: sie saß [ganz] in sich gekehrt in einer Ecke)
  3. eine Kehre (2) machen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat« oder »ist«

    Gebrauch

    Turnen

AdPlace (Wörterbuch) 4 unten

AdPlace (Wörterbuch) 2 rechts

AdPlace (Wörterbuch) 3 rechts