Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

in­i­ti­ie­ren

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: bildungssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung: ini|ti|ie|ren
Alle Trennmöglichkeiten: in|i|ti|ie|ren

Bedeutungsübersicht

  1. den Anstoß zu etwas geben; in die Wege leiten
  2. [mit einem Ritual] in einen Kreis einführen, in eine Gemeinschaft aufnehmen; einweihen

Synonyme zu initiieren

  • anregen, anstoßen, den Anstoß geben, Impulse geben, in die Wege leiten, in Gang bringen, veranlassen; (umgangssprachlich) [den Stein] ins Rollen bringen
  • einweihen, in eine Gemeinschaft aufnehmen, in einen Kreis einführen

Aussprache

Betonung: initiieren

Herkunft

lateinisch initiare = anfangen, einführen; einweihen, zu: initium, initial

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich initiiereich initiiere 
 du initiierstdu initiierest initiier, initiiere!
 er/sie/es initiierter/sie/es initiiere 
Pluralwir initiierenwir initiieren 
 ihr initiiertihr initiieret 
 sie initiierensie initiieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich initiierteich initiierte
 du initiiertestdu initiiertest
 er/sie/es initiierteer/sie/es initiierte
Pluralwir initiiertenwir initiierten
 ihr initiiertetihr initiiertet
 sie initiiertensie initiierten
Partizip I initiierend
Partizip II initiiert
Infinitiv mit zu zu initiieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. den Anstoß zu etwas geben; in die Wege leiten

    Beispiel

    ein Projekt, eine Aktion initiieren
  2. [mit einem Ritual] in einen Kreis einführen, in eine Gemeinschaft aufnehmen; einweihen

    Beispiele

    • sich initiieren lassen
    • er gehört nicht zu dem initiierten Personenkreis

Blättern

↑ Nach oben