Duden Formate-Menü

Duden Suchbox

herumgehen

Verwenden Sie die folgende URL, um den Artikel zu zitieren:

http://www.duden.de/node/804645/revisions/1226041/view


he­r­um­ge­hen

Wortart: unregelmäßiges Verb

Häufigkeit: 

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung:
he|rum|ge|hen
Alle Trennmöglichkeiten:
he|r|um|ge|hen

Synonyme zu herumgehen

Aussprache

Betonung:
herụmgehen

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit »ist«

Bedeutungen und Beispiele

  1. [ziellos] von einer Stelle zur andern gehen

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    im Haus, im Garten, in der Stadt, im Zimmer herumgehen
    1. in einer Runde, Gesellschaft von einem zum andern gehen

      Beispiel

      sie ist herumgegangen und hat mit jedem gesprochen
    2. in einer Runde, Gesellschaft von einem zum anderen gereicht werden

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiele

      • das Foto, der Pokal ging [im Kreis der Versammelten] herum
      • eine Sammelbüchse, den Klingelbeutel herumgehen lassen
    3. durch Weitererzählen verbreitet werden

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      die Neuigkeit ging in der ganzen Stadt herum
    1. im Kreis, im Bogen (um etwas) gehen

      Beispiele

      • ums Haus, um den Tisch, um eine Pfütze herumgehen
      • sollen wir da durchwaten oder lieber herumgehen?
    2. jemandem, einer unangenehmen Sache ausweichen

      Beispiel

      die beiden gehen immer umeinander herum
  2. vergehen, verstreichen

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    der Urlaub, die schöne Zeit ist viel zu schnell herumgegangen

AdPlace (Wörterbuch) 4 unten

AdPlace (Wörterbuch) 2 rechts

AdPlace (Wörterbuch) 3 rechts