her­lei­ten

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: her|lei|ten

Bedeutungsübersicht

  1. aus etwas entwickeln, folgern; ableiten
  2. in der Abstammung auf jemanden, etwas zurückführen
  3. aus etwas stammen, einer Sache entstammen; von jemandem abstammen

Synonyme zu herleiten

Aussprache

Betonung: herleiten🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
Präsens Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich leite her ich leite her  
  du leitest her du leitest her leit her, leite her!
  er/sie/es leitet her er/sie/es leite her  
Plural wir leiten her wir leiten her  
  ihr leitet her ihr leitet her  
  sie leiten her sie leiten her  
Präteritum Indikativ Konjunktiv II
Singular ich leitete her ich leitete her
  du leitetest her du leitetest her
  er/sie/es leitete her er/sie/es leitete her
Plural wir leiteten her wir leiteten her
  ihr leitetet her ihr leitetet her
  sie leiteten her sie leiteten her
Partizip I herleitend
Partizip II hergeleitet
Infinitiv mit zu herzuleiten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. aus etwas entwickeln, folgern; ableiten (2a)

    Beispiele

    • eine Formel herleiten
    • Ansprüche, Rechte aus seiner Stellung herleiten
  2. in der Abstammung auf jemanden, etwas zurückführen

    Beispiele

    • ein Wort aus dem Arabischen herleiten
    • sie leitet ihren Namen, ihr Geschlecht von den Hugenotten her
  3. aus etwas stammen, einer Sache entstammen; von jemandem abstammen

    Grammatik

    sich herleiten

    Beispiele

    • sich aus altem Adel herleiten
    • dieses Wort leitet sich vom Lateinischen her

Blättern

↑ Nach oben