Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ge­gen­wär­tig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ge|gen|wär|tig
Beispiel: Regel 72: die hier Gegenwärtigen

Bedeutungsübersicht

  1. in der Gegenwart [gegeben, geschehend], ihr angehörend; derzeit[ig]
  2. (veraltend) anwesend, zugegen

Synonyme zu gegenwärtig

Aussprache

gegenwärtig🔉, auch: […ˈvɛr…] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch gegenwertec, althochdeutsch geginwertig

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. in der Gegenwart (1) [gegeben, geschehend], ihr angehörend; derzeit[ig]

    Beispiele

    • die gegenwärtige politische Lage
    • unsere Beziehungen sind gegenwärtig (zurzeit) sehr schlecht
  2. anwesend, zugegen

    Gebrauch

    veraltend

    Beispiele

    • die hier gegenwärtigen Besucher
    • bei einer Sitzung [nicht] gegenwärtig sein
    • <in übertragener Bedeutung>: in dieser alten Stadt ist das Mittelalter gegenwärtig (geistig vorhanden, lebendig)

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    jemandem gegenwärtig sein (jemandem erinnerlich sein)

Blättern

↑ Nach oben