Duden Suchbox

ganz

Verwenden Sie die folgende URL, um den Artikel zu zitieren:

http://www.duden.de/node/852955/revisions/1345948/view


ganz

Wortart: Adjektiv

Häufigkeit: 

Rechtschreibung

Worttrennung:
ganz
  • ganz und gar; ganz und gar nicht
  • die ganze Wahrheit
  • ganze Zahlen (Mathematik)
  • die ganzen Leute (umgangssprachlich für alle Leute)
  • ganz Europa; in ganz Berlin
  • etwas wieder ganz machen oder ganzmachen (umgangssprachlich für reparieren)
Großschreibung [Regel 72]:
  • ein Ganzes; das [große] Ganze; ein großes Ganze oder Ganzes
  • als Ganzes; fürs Ganze; ums Ganze
  • aufs Ganze gehen
  • im Ganzen gesehen
  • im großen Ganzen; im Großen und Ganzen
Schreibung in Verbindung mit einem Adjektiv:
  • ganz allein, ganz hell, ganz groß
  • aber ein ganzleinener, ganzwollener Kleiderstoff; der Kleiderstoff ist ganzleinen, ganzwollen [Regel 57]

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu ganz

Aussprache

Betonung:
gạnz

Zum Abspielen installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.
Alternative: Als mp3 abspielen

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch ganz = unversehrt, heil; vollständig; vollkommen, Herkunft ungeklärt

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. alle[s] ohne Rest, ohne Ausnahme; gesamt; vollständig

      Grammatik

      standardsprachlich nur bei Substantiven im Singular

      Beispiele

      • die ganze Arbeit
      • das ganze Haus
      • die ganze Familie
      • die ganze Zeit über
      • das war nicht die ganze Wahrheit
      • ganze Landstriche wurden verwüstet
      • (umgangssprachlich) er ist ein ganzer Kerl (jemand, der sich in allen Lebenslagen zurechtfindet, auf den man sich verlassen kann)
      • wir brauchen für die Arbeit einen ganzen Mann (jemanden, der seine Arbeitskraft voll einsetzt)
      • das ist schon das ganze Geheimnis (mehr verbirgt sich nicht dahinter; die Handhabung o. Ä. ist gar nicht so kompliziert, wie es erst geschienen hat)
      • <nicht standardsprachlich auch bei Substantiv im Plural>: die ganzen (alle) Kinder, Häuser
      • <indeklinabel bei geografischen Namen ohne Artikel>: ganz Mannheim; in ganz Europa
      • etwas ganz aufessen
      • etwas ganz vergessen
      • das hat sie ganz allein (ohne fremde Hilfe) gemacht
      • das ist ganz (völlig) meine Meinung
      • sie ist ganz die Mutter/(umgangssprachlich:) die ganze Mutter (ist ihrer Mutter in Aussehen und Wesen sehr ähnlich)
      • das ist etwas ganz anderes (das ist nicht vergleichbar)
      • er war ganz Würde (verhielt sich sehr würdevoll)
    2. vollständig, abgeschlossen, ungeteilt

      Grammatik

      als unbestimmtes Zahladjektiv

      Beispiele

      • eine ganze Drehung
      • eine ganze Zahl
      • wir haben drei ganze Flaschen Wein und noch eine halbe getrunken
      • (Musik) eine ganze Note (Note, die im Hinblick auf die Dauer des zu spielenden bzw. zu singenden Tones angibt, dass er vier Schläge lang zu halten ist)

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • ganz und gar (nachdrücklich: völlig: er hat ganz und gar versagt)
      • ganz und gar nicht (nachdrücklich: überhaupt nicht: das gefällt mir ganz und gar nicht)
    1. ziemlich, einigermaßen

      Grammatik

      einschränkend bei Adjektiv

      Beispiele

      • das Wetter war ganz schön
      • es gefällt mir ganz gut
    2. sehr; überaus

      Grammatik

      intensivierend bei Adjektiv

      Beispiele

      • ein ganz kleiner Rest
      • er war ganz begeistert
  1. ziemlich (viel), ziemlich (groß)

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • eine ganze Menge
    • es dauerte eine ganze Weile
  2. nicht mehr als

    Grammatik

    in Verbindung mit einer Kardinalzahl

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    das Buch hat ganze fünf Euro gekostet
  3. unbeschädigt, unversehrt, heil

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • er hat nur ein ganzes Paar Schuhe
    • etwas wieder ganz machen
    • bei der Explosion ist keine Fensterscheibe ganz geblieben

Blättern

AdPlace (Wörterbuch) 4 unten

AdPlace (Wörterbuch) 2 rechts

AdPlace (Wörterbuch) 3 rechts