Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

eva­ku­ie­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: eva|ku|ie|ren

Bedeutungsübersicht

    1. wegen drohender Gefahr von seinem [Wohn]platz wegbringen, [vorübergehend] aussiedeln
    2. durch Evakuieren räumen
  1. (Technik) (in einem Hohlraum o. Ä.) ein Vakuum herstellen

Synonyme zu evakuieren

Aussprache

Betonung: evakuieren🔉

Herkunft

französisch évacuer < lateinisch evacuare = leer machen, zu: vacuus = leer

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich evakuiereich evakuiere 
 du evakuierstdu evakuierest evakuier, evakuiere!
 er/sie/es evakuierter/sie/es evakuiere 
Pluralwir evakuierenwir evakuieren 
 ihr evakuiertihr evakuieret 
 sie evakuierensie evakuieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich evakuierteich evakuierte
 du evakuiertestdu evakuiertest
 er/sie/es evakuierteer/sie/es evakuierte
Pluralwir evakuiertenwir evakuierten
 ihr evakuiertetihr evakuiertet
 sie evakuiertensie evakuierten
Partizip I evakuierend
Partizip II evakuiert
Infinitiv mit zu zu evakuieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. wegen drohender Gefahr von seinem [Wohn]platz wegbringen, [vorübergehend] aussiedeln

      Beispiele

      • die Bewohner [aus einem Gebiet, Haus] evakuieren
      • <substantiviertes 2. Partizip>: Evakuierte aufnehmen
      • <in übertragener Bedeutung>: ein Archiv [in ein sicheres Gebiet] evakuieren (verlagern, auslagern)
    2. durch Evakuieren (1a) räumen

      Beispiel

      ein Gebiet evakuieren
  1. (in einem Hohlraum o. Ä.) ein Vakuum herstellen

    Gebrauch

    Technik

Blättern

↑ Nach oben