Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ein­strei­chen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ein|strei|chen
Beispiel: er strich das Geld ein (umgangssprachlich für nahm es an sich)

Bedeutungsübersicht

  1. (über die ganze Fläche hin) mit etwas bestreichen; etwas auf etwas auftragen
    1. (umgangssprachlich) (Geld, besonders Münzen, von einem Tisch o. Ä. weg) mit einer scharrenden Handbewegung in den Geldbeutel, in die Hand gleiten lassen
    2. (umgangssprachlich, oft abwertend) (eine Geldsumme, einen Gewinn o. Ä.) ohne Skrupel für sich nehmen
  2. (Theater) durch Streichungen für eine Inszenierung kürzen

Synonyme zu einstreichen

Aussprache

Betonung: einstreichen
Lautschrift: [ˈaɪ̯nʃtraɪ̯çn̩]

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich streiche einich streiche ein 
 du streichst eindu streichest ein streich ein, streiche ein!
 er/sie/es streicht einer/sie/es streiche ein 
Pluralwir streichen einwir streichen ein 
 ihr streicht einihr streichet ein
 sie streichen einsie streichen ein 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich strich einich striche ein
 du strichst eindu strichest ein
 er/sie/es strich einer/sie/es striche ein
Pluralwir strichen einwir strichen ein
 ihr stricht einihr strichet ein
 sie strichen einsie strichen ein
Partizip I einstreichend
Partizip II eingestrichen
Infinitiv mit zu einzustreichen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (über die ganze Fläche hin) mit etwas bestreichen; etwas auf etwas auftragen

    Beispiel

    die Tapete mit Kleister einstreichen
    1. (Geld, besonders Münzen, von einem Tisch o. Ä. weg) mit einer scharrenden Handbewegung in den Geldbeutel, in die Hand gleiten lassen

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      er strich eilig das Geld ein
    2. (eine Geldsumme, einen Gewinn o. Ä.) ohne Skrupel für sich nehmen

      Gebrauch

      umgangssprachlich, oft abwertend

      Beispiel

      eine hohe Provision einstreichen
  2. durch Streichungen für eine Inszenierung kürzen

    Gebrauch

    Theater

    Beispiel

    einen Text, Akt einstreichen

Blättern

↑ Nach oben