ei­ern

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: ei|ern
Beispiele: das Rad eiert; ich eiere

Bedeutungsübersicht

  1. ungleichmäßig rotieren
    1. wackelnd gehen
    2. sich mit wackelndem Gang irgendwohin begeben

Synonyme zu eiern

gehen, traben, trampeln, wackeln

Aussprache

Betonung: eiern

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. ungleichmäßig rotieren

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiel

    das Rad, die Schallplatte eiert
    1. wackelnd gehen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      seit dem Unfall eiert er
    2. sich mit wackelndem Gang irgendwohin begeben

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Beispiel

      über die Straße, nach Hause eiern

Blättern

↑ Nach oben