durch­wüh­len

Wortart: schwaches Verb
Wort mit gleicher Schreibung: durchwühlen (schwaches Verb)
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: durch|wüh|len
Beispiele: die Maus hat sich durchgewühlt; er hat den Schrank durchgewühlt

Bedeutungsübersicht

  1. durchwühlen
  2. (umgangssprachlich) etwas durchdringen, sich durch etwas durcharbeiten

Aussprache

Betonung: dụrchwühlen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. durchwühlen (1)

    Beispiel

    eine Schublade durchwühlen
  2. etwas durchdringen, sich durch etwas durcharbeiten

    Grammatik

    sich durchwühlen

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • ein Maulwurf hat sich hier durch die Erde durchgewühlt
    • <in übertragener Bedeutung>: er hat sich [durch den Aktenstoß] durchgewühlt

Blättern

↑ Nach oben