di­p­lo­ma­tisch

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung: di|plo|ma|tisch
Alle Trennmöglichkeiten: di|p|lo|ma|tisch

Bedeutungsübersicht

    1. die offiziellen zwischenstaatlichen Beziehungen betreffend
    2. Diplomaten betreffend, von Diplomaten ausgeübt, auf Diplomaten bezogen
  1. klug, taktisch geschickt bei dem Bemühen, ein bestimmtes Ziel zu erreichen

Synonyme zu diplomatisch

clever, findig, gewandt, klug, taktisch geschickt, wohldurchdacht, wohlüberlegt

Aussprache

diplomatisch🔉, österreichisch auch: […ˈmat…]

Herkunft

französisch diplomatique, zu lateinisch diploma, Diplom

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. die offiziellen zwischenstaatlichen Beziehungen betreffend

      Beispiele

      • die diplomatischen Beziehungen aufnehmen, abbrechen
      • ein Land diplomatisch anerkennen
    2. Diplomaten (1) betreffend, von Diplomaten ausgeübt, auf Diplomaten bezogen

      Beispiele

      • diplomatische Gespräche führen
      • die diplomatische Laufbahn einschlagen
      • eine diplomatische Vertretung einrichten
      • aus diplomatischen Kreisen verlautet
      • das diplomatische Korps
  1. klug, taktisch geschickt bei dem Bemühen, ein bestimmtes Ziel zu erreichen

    Beispiele

    • ein sehr diplomatischer Mensch sein
    • diplomatisch antworten, lächeln, schweigen

Blättern

↑ Nach oben