di­cke

Wortart: Adverb
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: di|cke
Beispiel: nur in jemanden, eine Sache dicke haben (umgangssprachlich für jemandes, einer Sache überdrüssig sein)

Bedeutungsübersicht

reichlich, vollauf [genug]

Beispiele

  • dicke genug haben
  • wir kommen mit den Vorräten dicke aus
  • das reicht dicke

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

jemanden, etwas dicke haben (salopp: jemandes, einer Sache überdrüssig sein)

Synonyme zu dicke

auf jeden Fall, bestimmt, durchaus, ein für alle Mal, endgültig, fraglos, in jedem Fall, natürlich, ohne Frage, so oder so, vollauf; (umgangssprachlich) allemal; (emotional) zweifellos; (besonders süddeutsch) freilich

Aussprache

Betonung: dịcke

Herkunft

mittelhochdeutsch dicke, althochdeutsch dicco (Adverb von dick) = oft, häufig

Blättern

↑ Nach oben