de­vot

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: de|vot

Bedeutungsübersicht

  1. (abwertend) unterwürfig, ein übertriebenes Maß an Ergebenheit zeigend
  2. (veraltet) demütig
  3. (Jargon verhüllend) bereit, zur Steigerung des Lustgewinns sadistische Handlungen an sich vornehmen zu lassen

Synonyme zu devot

demütig, fußfällig, kniefällig; (gehoben) ehrerbietig, ergeben; (abwertend) hündisch, kriecherisch, liebedienerisch, untertänig, unterwürfig; (gehoben abwertend) knechtisch; (bildungssprachlich abwertend) servil, sklavisch, subaltern; (bildungssprachlich veraltet) submiss

Aussprache

Betonung: devot
Lautschrift: [deˈvoːt] 🔉

Herkunft

im 15. Jahrhundert = andächtig, fromm < lateinisch devotus, zu devovere = geloben, (sich) weihen, zu: vovere, Votum

Grammatik

Steigerungsformen

Positiv devot
Komparativ devoter
Superlativ am devotesten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
  Singular Plural
Maskulinum Femininum Neutrum Maskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel Adjektiv Artikel Adjektiv Artikel Adjektiv Artikel Adjektiv
Nominativ - devoter - devote - devotes - devote
Genitiv - devoten - devoter - devoten - devoter
Dativ - devotem - devoter - devotem - devoten
Akkusativ - devoten - devote - devotes - devote

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
  Singular Plural
Maskulinum Femininum Neutrum Maskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel Adjektiv Artikel Adjektiv Artikel Adjektiv Artikel Adjektiv
Nominativ der devote die devote das devote die devoten
Genitiv des devoten der devoten des devoten der devoten
Dativ dem devoten der devoten dem devoten den devoten
Akkusativ den devoten die devote das devote die devoten

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
  Singular Plural
Maskulinum Femininum Neutrum Maskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikelwort Adjektiv Artikelwort Adjektiv Artikelwort Adjektiv Artikelwort Adjektiv
Nominativ kein devoter keine devote kein devotes keine devoten
Genitiv keines devoten keiner devoten keines devoten keiner devoten
Dativ keinem devoten keiner devoten keinem devoten keinen devoten
Akkusativ keinen devoten keine devote kein devotes keine devoten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. unterwürfig, ein übertriebenes Maß an Ergebenheit zeigend

    Gebrauch

    abwertend

    Beispiele

    • eine devote Haltung
    • devot grüßen
  2. demütig

    Gebrauch

    veraltet

    Beispiel

    devot niederknien
  3. bereit, zur Steigerung des Lustgewinns sadistische Handlungen an sich vornehmen zu lassen

    Gebrauch

    Jargon verhüllend

Blättern

↑ Nach oben