Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

bo­xen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: bo|xen
Beispiele: du boxt; er boxte ihn (auch ihm) in den Magen

Bedeutungsübersicht

    1. [nach bestimmten Regeln] mit den Fäusten kämpfen; einen Boxkampf austragen
    2. (Sportjargon) als Gegner(in) beim Boxkampf haben
    1. mit der Faust schlagen, [leicht] stoßen
    2. (umgangssprachlich) sich mit Fäusten bearbeiten, sich prügeln
    3. (umgangssprachlich) mit der Faust stoßen
    4. (umgangssprachlich) sich mit Fäusten und Armen einen Weg bahnend irgendwohin gelangen

Synonyme zu boxen

  • sich mit Fäusten bearbeiten, sich prügeln; (umgangssprachlich) sich kloppen
  • einen Boxkampf/Faustkampf austragen, fighten
  • (umgangssprachlich) sich durchboxen, sich freiboxen, sich schlagen
  • Boxhiebe/Fausthiebe/Faustschläge versetzen, mit den Fäusten kämpfen, mit der Faust schlagen, stoßen
  • fausten, wegboxen, wegfausten

Aussprache

Betonung: bọxen🔉

Herkunft

englisch to box, Herkunft ungeklärt

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich boxeich boxe 
 du boxtdu boxest box, boxe!
 er/sie/es boxter/sie/es boxe 
Pluralwir boxenwir boxen 
 ihr boxtihr boxet 
 sie boxensie boxen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich boxteich boxte
 du boxtestdu boxtest
 er/sie/es boxteer/sie/es boxte
Pluralwir boxtenwir boxten
 ihr boxtetihr boxtet
 sie boxtensie boxten
Partizip I boxend
Partizip II geboxt
Infinitiv mit zu zu boxen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. [nach bestimmten Regeln] mit den Fäusten kämpfen; einen Boxkampf austragen

      Beispiele

      • taktisch klug boxen
      • gegen jemanden boxen
      • <substantiviert>: er hat sich beim Boxen verletzt
    2. als Gegner(in) beim Boxkampf haben

      Gebrauch

      Sportjargon

      Beispiel

      sie brannte darauf, die Europameisterin zu boxen
    1. mit der Faust schlagen, [leicht] stoßen

      Beispiele

      • er boxte ihm freundschaftlich in die Seite
      • er hat ihm/(auch:) ihn in den Magen geboxt
    2. sich mit Fäusten bearbeiten, sich prügeln

      Grammatik

      sich boxen

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      die Schüler boxten sich im Schulhof
    3. mit der Faust stoßen

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      den Ball ins Aus boxen
    4. sich mit Fäusten und Armen einen Weg bahnend irgendwohin gelangen

      Grammatik

      sich boxen

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiele

      • sich ins Freie boxen
      • <in übertragener Bedeutung>: er boxte sich durchs Leben

Blättern

↑ Nach oben