Duden Suchbox

backen

Verwenden Sie die folgende URL, um den Artikel zu zitieren:

http://www.duden.de/node/657518/revisions/1348117/view


ba­cken

Wortart: unregelmäßiges Verb

Gleichlautendes Wort: backen (schwaches Verb)
Häufigkeit: 

Rechtschreibung

Worttrennung:
ba|cken

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Aussprache

Betonung:
bạcken
Lautschrift:
[ˈbakn̩] 

Zum Abspielen installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.
Alternative: Als mp3 abspielen

Herkunft

mittelhochdeutsch backen, althochdeutsch backan, ursprünglich = wärmen, rösten

Grammatik

unregelmäßiges Verb; bäckt/backt, backte/(veraltend:) buk, hat gebacken
Für »backen« gibt es in Präsens und Präteritum neben regelmäßigen auch unregelmäßige Formen:
  • du bäckst oder backst
  • er/sie bäckt oder backt
  • du backtest (älter buk[e]st)
  • du backtest (älter bükest)
  • gebacken; back[e]!
Präsens Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich backe ich backe  
  du backst du backest back, backe!
  er/sie/es backt er/sie/es backe  
Plural wir backen wir backen  
  ihr backt ihr backet
  sie backen sie backen  
Präteritum Indikativ Konjunktiv II
Singular ich backte ich backte
  du backtest du backtest
  er/sie/es backte er/sie/es backte
Plural wir backten wir backten
  ihr backtet ihr backtet
  sie backten sie backten
Partizip I backend
Partizip II gebacken
Infinitiv mit zu zu backen
Präsens Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich backe ich backe  
  du bäckst du backest back, backe!
  er/sie/es bäckt er/sie/es backe  
Plural wir backen wir backen  
  ihr backt ihr backet
  sie backen sie backen  
Präteritum Indikativ Konjunktiv II
Singular ich buk ich büke
  du bukst du bükest, bükst
  er/sie/es buk er/sie/es büke
Plural wir buken wir büken
  ihr bukt ihr büket
  sie buken sie büken
Partizip I backend
Partizip II gebacken
Infinitiv mit zu zu backen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. aus verschiedenen Zutaten einen Teig bereiten und diesen unter Hitzeeinwirkung im Backofen gar und genießbar machen

      Beispiel

      sie bäckt/backt gern, gut
    2. durch Backen (1a) herstellen

      Beispiele

      • Kuchen, Plätzchen backen
      • <in übertragener Bedeutung>: wenn dir alle Männer nicht gefallen, musst du dir einen backen lassen

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      etwas gebacken kriegen (umgangssprachlich: fertig-, zustande bringen: Nur zwei Aufgaben für morgen in Mathe? Das wirst du doch wohl alleine gebacken kriegen!)
    3. in der Pfanne, im Topf auf dem Herd oder im Ofen in [schwimmendem] Fett unter starker Hitzeeinwirkung garen [und knusprig braun werden lassen]

      Gebrauch

      österreichisch, sonst landschaftlich

      Beispiel

      Krapfen backen
    4. in den Teig mischen und damit einem Gebäck o. Ä. zusetzen

      Beispiel

      Leinsamen ins Brot backen
  1. in der Ofenhitze eines Backofens garen

    Beispiel

    der Kuchen muss eine Stunde bei 175 ° backen
  2. etwas zu Backendes auf bestimmte Weise garen

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    unser Herd bäckt ganz gleichmäßig
  3. durch Hitzeeinwirkung dörren, trocknen

    Gebrauch

    landschaftlich

    Beispiele

    • Pflaumen backen
    • Backsteine werden im Ofen gebacken (in einem Spezialofen gebrannt)

AdPlace (Wörterbuch) 4 unten

AdPlace (Wörterbuch) 2 rechts

AdPlace (Wörterbuch) 3 rechts