Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ab­spü­len

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ab|spü|len
Beispiel: Geschirr abspülen

Bedeutungsübersicht

  1. durch Spülen entfernen, mit Wasser o. Ä. wegspülen
  2. durch Spülen von etwas reinigen, frei machen
  3. (landschaftlich, westösterreichisch) (in der Küche) den Abwasch machen

Synonyme zu abspülen

Aussprache

Betonung: ạbspülen🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich spüle abich spüle ab 
 du spülst abdu spülest ab spül ab, spüle ab!
 er/sie/es spült aber/sie/es spüle ab 
Pluralwir spülen abwir spülen ab 
 ihr spült abihr spület ab 
 sie spülen absie spülen ab 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich spülte abich spülte ab
 du spültest abdu spültest ab
 er/sie/es spülte aber/sie/es spülte ab
Pluralwir spülten abwir spülten ab
 ihr spültet abihr spültet ab
 sie spülten absie spülten ab
Partizip I abspülend
Partizip II abgespült
Infinitiv mit zu abzuspülen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. durch Spülen entfernen, mit Wasser o. Ä. wegspülen

    Beispiel

    den Seifenschaum mit Wasser abspülen
  2. durch Spülen von etwas reinigen, frei machen

    Beispiele

    • die Arme abspülen
    • den Teller mit heißem Wasser abspülen
  3. (in der Küche) den Abwasch machen

    Gebrauch

    landschaftlich, westösterreichisch

    Beispiel

    er spült nicht gerne ab

Blättern

↑ Nach oben