-o­id

Wortart: Suffix

Rechtschreibung

Worttrennung: -o|id

Bedeutungsübersicht

  1. (Bildungen meist fachsprachlich oder bildungssprachlich) drückt in Bildungen mit Substantiven oder Adjektiven aus, dass die beschriebene Person oder Sache vergleichbar mit etwas ist, jemandem, etwas ähnlich ist
  2. (besonders Fachsprache) bezeichnet in Bildungen mit Substantiven einen Körper, eine Form, ein Gebilde o. Ä., das mit etwas vergleichbar, einer Sache ähnlich ist

Aussprache

Betonung: -oid
Lautschrift: [oiːt]

Herkunft

zu griechisch -oiedḗs = ähnlich

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. drückt in Bildungen mit Substantiven oder Adjektiven aus, dass die beschriebene Person oder Sache vergleichbar mit etwas ist, jemandem, etwas ähnlich ist

    Gebrauch

    Bildungen meist fachsprachlich oder bildungssprachlich

    Beispiel

    anarchistoid, humanoid
  2. bezeichnet in Bildungen mit Substantiven einen Körper, eine Form, ein Gebilde o. Ä., das mit etwas vergleichbar, einer Sache ähnlich ist

    Grammatik

    das; Genitiv: des -[e]s, Plural: die -e

    Gebrauch

    besonders Fachsprache

    Beispiel

    Kristalloid, Präfixoid

Blättern

↑ Nach oben