Duden Suchbox

Weile

Verwenden Sie die folgende URL, um den Artikel zu zitieren:

http://www.duden.de/node/640629/revisions/1293356/view


Wei­le, die

Wortart: Substantiv, feminin

Häufigkeit: 

Rechtschreibung

Worttrennung:
Wei|le
Beispiele:
es dauerte eine gute Weile; aus langer Weile

Bedeutung

[kürzere] Zeitspanne von unbestimmter Dauer

Beispiele

  • eine kurze, kleine, lange Weile
  • es dauerte eine [gute] Weile, bis sie antwortete
  • eine Weile schlafen, warten
  • nach einer Weile ging sie
  • er ist schon vor einer [ganzen] Weile gekommen
  • (gehoben) damit hat es noch gute Weile (das dauert noch einige Zeit)
  • aus langer Weile (aus Langeweile)

Synonyme zu Weile

Augenblick, [kürzere] Zeitspanne, Minute, Moment, Nu, Sekunde, Weilchen

Aussprache

Betonung:
We̲i̲le

Zum Abspielen installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.
Alternative: Als mp3 abspielen

Herkunft

mittelhochdeutsch wīl(e), althochdeutsch (h)wīla, eigentlich = Ruhe, Rast, Pause

Grammatik

  Singular
Nominativ die Weile
Genitiv der Weile
Dativ der Weile
Akkusativ die Weile

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Blättern

Im Alphabet davor

Im Alphabet danach

AdPlace (Wörterbuch) 4 unten

AdPlace (Wörterbuch) 2 rechts

Grundschullexikon

Grundschullexikon

lieferbar in 2-6 Tagen
ab 24,99 €

Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

AdPlace (Wörterbuch) 3 rechts