Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Wahn, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Wahn

Bedeutungsübersicht

  1. (gehoben) Einbildung, irrige Annahme; falsche Vorstellung, die sich bei jemandem festgesetzt hat
  2. (besonders Medizin) krankhafte, in der realen Umwelt nicht zu begründende zwanghafte Einbildung

Synonyme zu Wahn

Aussprache

Betonung: Wahn
Lautschrift: [vaːn]

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch wān = Meinung; Hoffnung; Verdacht, verwandt mit gewinnen

Grammatik

der Wahn; Genitiv: des Wahn[e]s, Plural: die Wahne (Plural selten)
 SingularPlural
Nominativder Wahndie Wahne
Genitivdes Wahnes, Wahnsder Wahne
Dativdem Wahnden Wahnen
Akkusativden Wahndie Wahne

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Einbildung, irrige Annahme; falsche Vorstellung, die sich bei jemandem festgesetzt hat

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiele

    • ein kurzer, schöner, eitler Wahn
    • er ist in dem Wahn befangen, lebt in dem Wahn, er sei zu Außergewöhnlichem bestimmt
    • sie ließ ihn in diesem Wahn
  2. krankhafte, in der realen Umwelt nicht zu begründende zwanghafte Einbildung

    Gebrauch

    besonders Medizin

    Beispiele

    • Wahn tritt bei verschiedenen Psychosen auf
    • der Verfolgungswahn ist eine häufige Form des Wahns

Blättern

↑ Nach oben