Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ver­mö­gen, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ver||gen

Bedeutungsübersicht

  1. (gehoben) Kraft, Fähigkeit, etwas zu tun
  2. gesamter Besitz, der einen materiellen Wert darstellt

Synonyme zu Vermögen

Aussprache

Betonung: Vermögen🔉

Herkunft

spätmittelhochdeutsch vermügen, substantivierter Infinitiv

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Vermögendie Vermögen
Genitivdes Vermögensder Vermögen
Dativdem Vermögenden Vermögen
Akkusativdas Vermögendie Vermögen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Kraft, Fähigkeit, etwas zu tun

    Grammatik

    ohne Plural

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiele

    • ihr Vermögen, jemanden zu beeinflussen, ist groß
    • soviel in meinem Vermögen liegt (in meiner Macht steht), will ich mich dafür einsetzen
    • etwas nach bestem Vermögen (so gut wie irgend möglich) regeln
  2. gesamter Besitz, der einen materiellen Wert darstellt

    Beispiele

    • ein großes, beachtliches Vermögen
    • ein Vermögen erben, erwerben, verspielen
    • sein Vermögen zusammenhalten, vermehren
    • jemandem ein kleines, sein gesamtes Vermögen vererben, hinterlassen
    • durch Erbschaft zu Vermögen kommen
    • sie hat Vermögen (ist reich)
    • das Bild kostet ja ein Vermögen (sehr viel Geld), ist ein Vermögen (sehr viel) wert
    • heute habe ich ein Vermögen (viel Geld) ausgegeben
    • sie haben ein Vermögen (sehr viel Geld) für dieses Haus bezahlt

Blättern

↑ Nach oben