Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ver­dienst, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Wort mit gleicher Schreibung: Verdienst (Substantiv, maskulin)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ver|dienst

Bedeutungsübersicht

Anerkennung verdienende Tat, Leistung

Beispiele

  • ein überragendes, bleibendes, historisches Verdienst
  • ihre Verdienste als Naturforscherin wurden mit höchsten Auszeichnungen gewürdigt
  • die Rettung der Flüchtlinge war ganz allein sein Verdienst, bleibt sein persönliches Verdienst
  • sie hat sich große Verdienste um die Stadt erworben (sich um die Stadt verdient gemacht)
  • sich etwas als Verdienst anrechnen
  • (gehoben) eine Frau von hohen Verdiensten (eine sehr verdiente Frau)

Synonyme zu Verdienst

Erfolg, Großtat, Leistung, Werk; (gehoben) Meriten, Ruhmestitel

Aussprache

Betonung: Verdienst🔉

Herkunft

spätmittelhochdeutsch verdienst, mittelniederdeutsch vordēnst

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Verdienstdie Verdienste
Genitivdes Verdienstes, Verdienstsder Verdienste
Dativdem Verdienstden Verdiensten
Akkusativdas Verdienstdie Verdienste

Blättern

↑ Nach oben